Pluspunkt Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung war und ist seit der Gründung unserer Kita ein wichtiger Bestandteil unserer Konzeption. Durch praxisorientierte Fortbildungen und der Zertifizierung zum Pluspunkt Ernährung sichern wir unsere Qualität in diesem Bereich.

Essen ist ein erheblicher Bestandteil unseres Lebens. Wir vermitteln den Kindern ein positives Gefühl zum Essen. In ruhiger Atmosphäre und angemessener, teils wechselnder Auswahl, wollen wir den Kindern die Grundlagen für ein positives Essverhalten vermitteln.

 

Frühstück:

Von 9 – 10:30 Uhr bieten wir den Kindern ein abwechslungsreiches Frühstücksbuffet an.

Den Kindern steht immer eine Auswahl an Obst und Gemüse zur Verfügung. Wir bevorzugen fettarme Aufschnittvarianten und stellen überwiegend Käse und pflanzliche Aufstriche zur Wahl.

Es stehen verschiedene Brotsorten, Brötchen oder Knäckebrote bereit, wobei auch hier der Fokus auf Vollkornprodukte gelegt wird.

An 3 Tagen besteht  das Frühstück zusätzlich aus einem Müsliteil.

An diesen Müslitagen stehen den Kindern, neben Joghurt und verschiedenen Obstsorten, auch immer, eine wechselnde Auswahl an Körnen (Hafer, Sonnenblumen, Kürbis…) zur Verfügung.

Zum Frühstück reichen wir Milch und Wasser. Wasser ist den Kindern den ganzen Morgen, auch vor und nach dem Buffet, frei zugänglich.

 

Mittagessen:

Das  Mittagessen wird jeden Tag von unserer qualifizierten und engagierten Diätköchin zubereitet.

Sie richtet sich individuell auf die Essgewohnheiten und Intoleranzen ein. Gerade für die Kleinsten bietet sie die erste salzarme Nahrung an.

Auch die Esszeiten werden den jüngeren Kindern angepasst. Nach und nach werden sie an unsere Rituale und das gemeinsame Essen herangeführt, so dass sie um 11:30 Uhr ihr Mittagessen gemeinsam zu sich nehmen können. Dieses Mittagessen wird täglich von zwei Erzieherinnen begleitet.

Die „Großen“ essen um 12:30 Uhr gemeinsam mit den Erzieherinnen.

Durch das abwechslungsreiche und ausgeglichene Essen werden die Kinder immer wieder an neue Lebensmittel herangeführt und motiviert, für sie Neues zu probieren und so Erfahrungen zu sammeln.

Ein Nachtisch rundet unser Essen ab und die Ruhephase ein.

 

Obstpause:

Um 15 Uhr treffen wir uns zu einer Obstpause. Auch hier werden den Kindern verschiedene Obstsorten ebenso wie Rohkost gereicht, die sie frei wählen können.

 

Wissen vermitteln:

Neben den Gesprächen während des Essens oder vielleicht auch auf Grund dieser und der dadurch entstehenden Fragen, ist Ernährung auch außerhalb der Mahlzeiten immer wieder ein Thema.

Mal sind es größere Projekte, bei denen wir uns, z.B. die Kartoffel genauer anschauen. Wir erfahren wie sie wächst und wie man sie erntet, besuchen einen Kartoffelbauern und zum Abschluss bereiten wir mit den Kindern leckere Kartoffelspeisen zu.

Ein anders Mal machen wir, aus einer Frage entstanden, selber Butter.

Ebenso gehen wir während der Erntezeit mit den Kindern auf den Wochenmarkt, um dort frische saisonale Zutaten zu kaufen, um z.B. eine Gemüsesuppe herzustellen.

Durch die thematische Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Lebensmitteln erlangen die Kinder ein Bewusstsein, welche Nahrungsmittel gut für sie sind.

 

Elternarbeit:

Neben den thematischen Elternabenden zu den Inhalten der gesunden und ausgewogenen Ernährung ist uns ein intensiver Austausch mit den Eltern sehr wichtig. Es wäre für uns wünschenswert, wenn die Grundlagen der ausgewogenen Ernährung auch in den Familien weiter geführt würden.

Die Projekte und Aktivitäten der Kinder werden mit Hilfe von Fotos dokumentiert, die in unserem Flur ausgestellt und somit für alle Eltern zugänglich sind.

Eine weitere Möglichkeit der Elternbeteiligung ist die Einladung zu gemeinsamen Essen oder der Besuch von Ausstellungen der Kinder zu den verschiedenen Themen.

 

nach oben

Kita Bärenhöhle Recke